Rezept: Johannisbrotmandeln für Ostern

Diese Woche möchte ich dir einen Vorschlag für eine gesunde Süssigkeit vorstellen, die du zu Ostern machen kannst. 🙂

Dieses Rezept ist wirklich einfach, aber sooo lecker! Ich musste mich beherrschen, um nicht gleich alles zu essen, hehe 🙂

Wie alle unsere Rezepte ist es zuckerfrei und gesund und du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben!

Ich hoffe es gefällt dir genauso gut wie mir! 🙂

Zeit: 10min

Zutaten

– 100g extra-natives Kokosöl (kaltgepresst)
– 50g unverarbeiteten rohen Honig* (oder Ahornsirup, wenn du es vegan möchtest)
– 15 g Johannisbrotpulver (auch Karob genannt)
– 100g ganze Mandeln

Vorbereitung

1. In einem Topf etwas Wasser erhitzen und eine Schüssel mit dem Kokosöl hineinstellen, bis es geschmolzen ist.
2. Nimm die Schüssel von der Hitze und füge den Honig und das Karobpulver hinzu. Gut verrühren.
3. Die Mandeln zur Mischung geben und nochmal gut umrühren.
4. Gib die Mischung in eine rechteckige Glasbform und stelle sie für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank, damit die Masse fest wird.
5. Schneide sie in kleine quadratische / rechteckige Stücke und gib sie wieder in den Kühlschrank, bis alles ganz fest ist oder bis du es servieren willst.

* Achte auf den Honig, den du kaufst, da nicht alle Honige notwendigerweise gut sind. In Supermärkten finden wir viele, die erhitzt (oder pasteurisiert) sind und einige, die sogar mit Zucker gemischt wurden. Ich empfehle dir, einen guten Honig zu kaufen, der biologisch und unverarbeitet ist (das Etikett lesen). Überprüfe auch die Zutatenliste, um sicherzustellen, dass kein Zucker oder Sirup hinzugefügt wurde. Das ist sehr wichtig, sonst kann der Honig, den du verwendest, so schädlich sein wie der Verzehr von Zucker.

Geniess es! 🙂

PS: Hier kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.